PM vom 05.09.2019: Schülerprojekt ermöglicht Einblick in die Heimatgeschichte

Ausstellung im Torhaus Geithain wird zum "Eventshopping" eröffnet

Leipzig/Geithain, der 5. September 2019. Dank einer finanziellen Unterstützung in Höhe von 3.500 Euro von der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig können die Einwohner und Gäste der Stadt Geithain ab Freitag, 6. September in ihrem Torhaus in die Stadtgeschichte eintauchen. Hier lässt sich künftig die von Schülerinnen und Schülern gestaltete Dauerausstellung "Handel, Handwerk und Versorgung in Geithains Stadtgeschichte" erkunden. "Die Schülerinnen und Schüler machen in ihrer Ausstellung Geschichte wie Gegenwart gleichermaßen sichtbar und durch die Gegenüberstellung erst richtig begreifbar", sagt Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Sparkassenstiftung. "Wir freuen uns, dass sie allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, die Reise in zurückliegende Zeiten nachzuvollziehen."

Die neue Ausstellung verbindet historische und aktuelle Fotos von Geithainer Gebäuden im Altstadtkern und um den Marktplatz mit Texten zu deren Historie. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9b des Internationalen Gymnasiums Geithain haben sich dafür außerhalb ihres Unterrichts durch Archive und Material des Geithainer Heimatvereins gearbeitet sowie Interviews mit Zeitzeugen geführt. Unterstützung erfuhren sie von der Fortbildungsakademie der Wirtschaft. Die Neuntklässler sind unter anderem der Frage nachgegangen, welche Einrichtungen und Handwerksbetriebe vor rund 100 Jahren in heutigen Gebäuden ansässig waren. Dank der Förderung der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land konnten das Honorar für die fachliche Betreuung der Jugendlichen, Bilderrahmen, Aufsteller für den Gehweg, ein Banner und Druckartikel finanziert werden. Das Torhaus, Schauplatz der neuen Ausstellung, gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt Geithain. Es entstand nach 1200 als Teil der damaligen Stadtbefestigung.

Eröffnet wird die Ausstellung "Handel, Handwerk und Versorgung in Geithains Stadtgeschichte" zum Geithainer "Eventshopping" am Freitag, dem 6. September von 17 bis 20 Uhr. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, dem 8. September werden die Schülerinnen und Schüler selbst allen Interessierten die neue Ausstellung vorstellen und Fragen beantworten.

Kontakt:

Ines Westphal

Fortbildungsakademie der Wirtschaft, Außenstelle Geithain

ines.westphal@faw.de

Tel. 034341/4044-10


Förderprojekte: