PM vom 02.05.2017: Zeitzeugnisse hinter Glas

Sparkassenstiftung förderte die Anschaffung von Standvitrinen in der Prießnitzer Heimatstube

Leipzig/Frohburg, der 2. Mai 2017. Die Heimatausstellung im Rittergut Prießnitz wird seit Ostern durch vier Standvitrinen erweitert, die mit 2.400 Euro von der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land gefördert wurden. "Der Heimatverein Prießnitz-Trebishain hat in den vergangenen Jahren einzigartige geschichtliche Dokumente zusammengetragen, die die Vergangenheit zweier Dörfer dokumentieren", so Gabriele Greiner, Vorstand der Kultur- und Umweltstiftung der Sparkasse: "Es ist daher auch in unserem Sinne, dass diese historischen Relikte sicher und dauerhaft aufbewahrt werden können."

Seit 1999 beschäftigt sich der Heimatverein mit der Geschichte der Dörfer Prießnitz und Trebishain, die zur Stadt Frohburg gehören. Noch im selben Jahr wurde im Schloss Prießnitz die Heimatstube eröffnet, in der historische Dokumente und Gegenstände ausgestellt werden konnten. 2002 folgte, ebenfalls dank der Bemühungen des Vereins, die Eröffnung der Ausstellung "Ländliches Brauchtum" im Rittergut.

Nach umfangreichen Bauarbeiten im gesamten Rittergutsgelände und auch im Gebäudeinneren konnten 2016 endlich neue Ausstellungsräume bezogen und hergerichtet werden. Daher wurde nun auch die Heimatstube mit in die Ausstellung im Rittergut integriert. "Hier werden jetzt vorwiegend alte Dokumente ausgestellt, die für uns heimatgeschichtlich sehr wertvoll sind, wie eine Trebishainer Gemeinderatsurkunde von 1839 oder auch alte Belege vom Schützenverein und Gerichtsurkunden", erklärt Andreas Mäder vom Heimatverein: "Wir haben jetzt mehr Platz im Rittergut und können dank der Vitrinen noch mehr Zeitzeugnisse für interessierte Besucher zugänglich machen." Am Osterwochenende wurden die vier Standvitrinen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Frohburger Ortsteil Prießnitz wurde 977 erstmals urkundlich erwähnt und ist somit einer der ältesten Orte im Leipziger Südraum. Im Jahr 1606 wurde durch die Familie von Einsiedel das Schloss erbaut, 1741 folgte das Rittergut.

Weidefest und Öffnung der Ausstellung:
Samstag, 13. Mai 2017, 13-17 Uhr Rittergut Prießnitz, Badstraße 21, 04654 Frohburg OT Prießnitz

Kontakt: Herr Andreas Mäder, info@schloss-rittergut-priessnitz.de, Tel. 034345/24241


Förderprojekte:
2 400,00 € - Heimatverein Prießnitz-Trebishain e. V.