PM vom 06.10.2015: Zitzschener retten ihr Kriegerdenkmal

Kultur- und Umweltstiftung unterstützt die Restaurierung mit 8.000 Euro

Leipzig/Zitzschen, der 6. Oktober 2015. Das Kriegerdenkmal von Zitzschen zierte einst jede Postkarte des Dorfes - nun kehrt das ortsbildprägende Mahnmal dank des Engagements der Zitzschener sowie einer großzügigen Spende der Kultur- und Umweltstiftung der Sparkasse Leipzig in Höhe von 8.000 Euro restauriert zurück. Am Sonntag, dem 11. Oktober 2015, lädt der Heimatverein Zitzschen e. V. um 16 Uhr zu einem Gedenkakt anlässlich der Wiederaufstellung des Denkmals für die Opfer des Preußisch-Österreichischen Krieges 1866 sowie des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 ein. "Mit unserer Förderzusage blieb die Restaurierung nicht nur ein Traum vieler Zitzschener, für den sie engagiert kämpften", so Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand und Direktor der Stiftungen der Sparkasse Leipzig: "Mit dem Denkmal bleiben die Namen derer im kollektiven Gedächtnis, die ihr Leben im guten Glauben für die Heimat gaben und für eine Entscheidung, an der sie selbst nicht beteiligt waren."

Das Bedürfnis, die Kriegsopfer dem Vergessen zu entreißen und wieder ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, war unter den rund 450 Einwohnern des Ortsteils der Stadt Zwenkau groß. Unter dem Motto "Wir retten unser Denkmal!" hatte der 80 Mitglieder starke Heimatverein Zitzschen e. V. zur 800-Jahr-Feier im Jahr 2013 eine Spendenaktion gestartet. "Da unser Dorf in altem Glanz erstrahlt, sollte auch das Denkmal wieder einen würdigen Platz im Dorfkern erhalten", so der Ortschronist und Projektverantwortliche Daniel Kalis. Doch dafür war eine für den Verein schier unerreichbare Summe von 22.000 Euro notwendig. "Durch zahlreiche Einzelspender, Altpapieraktionen, Sammelaktionen bei Veranstaltungen, über Aufrufe im Amtsblatt der Stadt Zwenkau oder über die regionale Presse erhöhten sich die Spenden, wenn auch in langsamen Schritten", blickt Kalis zurück. Der entscheidende Ausschlag, die Restaurierung in Auftrag geben zu können, sei jedoch die Förderzusage der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig in Höhe von 8.000 Euro gewesen, so Kalis. "Dass uns jemand ohne direkten Bezug zu Zitzschen mit so einer großen Summe unterstützt, macht uns unheimlich stolz."

Gedenkakt zur Wiederaufstellung
11. Oktober 2015, 16 Uhr
Dorfplatz Zitzschen

Kontakt für Medienvertreter:

Heimatverein Zitzschen e. V.
Herr Daniel Kalis
Telefon: 0177-4068732
E-Mail: d.kalis@gmx.de


Förderprojekte: