PM vom 08.06.2015: Englische Romane und deutsche Klassiker für Markranstädt

Die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land ermöglicht Anschaffung von mehr als 200 Büchern – Festakt zur Übergabe am Mittwoch, 10. Juni, 15 Uhr

Leipzig/Markranstädt, der 8. Juni 2015. Die mehr als 550 Nutzer der Stadtbibliothek Markranstädt können sich auf viele neue Bücher in den Regalen freuen: Die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig finanziert mit 3.000 Euro den Kauf von mehr als 200 Titeln, darunter auch mehrbändige Exemplare. "Die Bibliothek ist zentraler Anlaufpunkt für die Schüler der Stadt sowie aus benachbarten Orten und Gemeinden", so Gabriele Greiner, Vorstandsvorsitzende der Stiftung: "Der Bestand der für den Unterricht relevanten Literatur war jedoch stark verschlissen, sodass wir hier Handlungsbedarf sahen. Die Bibliothek ermöglicht allen Kindern Zugang zu Bildung – das ist die für uns zentrale Aufgabe, die es zu unterstützen gilt."

Neben Werksausgaben und Klassikern der deutschen Literatur wurden auch zahlreiche englische Romane erworben. "Die Nachfrage nach englischsprachiger Literatur ist stark gestiegen. Diesem Trend wollten wir Rechnung tragen und den Grundbestand erweitern", so Bibliothekarin Marisa Weigel. "Das hätten wir ohne die großzügige Fördersumme der Kultur- und Umweltstiftung nicht aus dem laufenden Etat finanzieren können."

Mit einem kleinen Festakt und der Aufführung einer Szene aus dem Theaterstück "Das Gespenst von Canterville" durch Schülerinnen und Schüler der Oberschule Markranstädt bedankt sich die Stadtbibliothek am 10. Juni um 15 Uhr für die großzügige Spende. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls herzlich zur feierlichen Übergabe in das Lesecafé der Stadtbibliothek, Parkstraße 9 in Markranstädt, eingeladen. Die Jugendlichen werden mit fantasievollen Kostümen zur Zeitreise in das 19. Jahrhundert einladen.

Die Stadtbibliothek Markranstädt befindet sich in der Ortsmitte und bietet - eingebettet in den Schulkomplex mit Oberschule und Gymnasium – auf einer Fläche von 250 Quadratmetern einen vielfältigen Bestand von rund 18.000 Medien an. Sie liegt darüber hinaus im Einzugsgebiet von drei Grundschulen. Durch die Sanierung und Umnutzung des Mitteltrakts entstand ein gemütliches Lesecafé, das zum Stöbern und Schmökern einlädt und so die Attraktivität des Schulstandortes deutlich verbessert hat. Darüber hinaus werden nun auch Veranstaltungen wie Ferienaktionen und Lesenächte durchgeführt.

Kontakt:
Stadt Markranstädt, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Anja Landmann
Tel: 034205-61181, E-Mail: a.landmann@markranstaedt.de


Förderprojekte:
3 000,00 € - Stadt Markranstädt