PM vom 08.06.2016: Geflüchtet und angekommen

Kultur- und Umweltstiftung fördert das 10. Schillerfest in Kahnsdorf

Leipzig/Kahnsdorf, der 8. Juni 2016. Am Freitag geht das Schillerfest des Heimatvereins des Bornaer Landes e. V. in Kahnsdorf, dessen Ausrichtung die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig in den vergangenen Jahren mehrfach unterstützte, in seine 10. Auflage. "Wir freuen uns, dass sich das Fest in den vergangenen Jahren nicht nur etabliert, sondern auch zu einem Publikumsmagneten entwickelt hat", sagt Gabriele Greiner, Vorstandsvorsitzende der Kultur- und Umweltstiftung. "Es leistet einen Beitrag, um die kulturelle Identität des Leipziger Südraums zu stärken, der sich in den vergangenen Jahren so stark gewandelt hat", so Greiner weiter. Die Stiftung fördert die Ausrichtung des Festes deshalb in diesem Jahr erneut mit 2.500 Euro.

Mit dem Motto "Schiller: Vom Flüchtling zum Nationaldichter" nimmt das Fest in diesem Jahr eine stärker internationale Perspektive ein, die zeigt, wie aktuell Schiller auch für uns Heutige ist. "Schiller kam 1785 als Flüchtling nach Sachsen, nachdem er in seiner schwäbischen Heimat verfolgt wurde", erläutert Sigrun Kaspar, Geschäftsführerin des Heimatvereins des Bornaer Landes e. V. In Kahnsdorf begegnet er am 1. Juli 1785 Christian Gottfried Körner, später gleichermaßen Freund, Förderer, Mäzen und Herausgeber Schillers und damit wesentlich für Schillers "Ankommen" in Mitteldeutschland.

Das Motto manifestiert sich bereits bei der Eröffnung am Freitagabend am Hainer See. Ab 19 Uhr spricht Dr. Hans-Jürgen Ketzer in einem Festvortrag über "Fluchtwege: Schillers Heimat", anschließend spielt die Gruppe "Romantika" aus Rötha. Am Samstag ist das Schiller- vor allem Familienfest. "Wir haben geführte Spaziergänge, Musik, Gesang und Tanz vorbereitet und bei 'Schiller in Action' gestalten die Besucher aus den verschiedenen Plakaten der vergangenen zehn Jahre ein großes Schiller-Poster", kündigt Kaspar an. Im Kahnsdorfer Rittergutshof wird am Samstagnachmittag "Schiller in Szene" gesetzt: "Wir freuen uns, wenn sich Besucher beteiligen, indem sie mit Kostümen und Requisiten Szenen aus Schillers Werken nachstellen". Auch Lesungen, eine Lene-Voigt-Aufführung und ein Konzert mit dem Ensemble Kolorit aus Zeitz gehören zum Samstagsprogramm. "Etwas ganz Besonderes ist in diesem Jahr im Schillerhaus zu erleben: ein außergewöhnliches Konzert mit Schillervertonungen seiner Zeitgenossen", so Sigrun Kaspar. Dieses Konzert, gestaltet vom Duo "con emozione", startet am Sonntag, 14.30 Uhr.

10. Schillerfest in Kahnsdorf
10. bis 12. Juni 2016
Heimatverein des Bornaer Landes e. V.
blog.heimatverein-bornaer-land.de/2016/05/10-schillerfest-in-kahnsdorf/


Förderprojekte:
2 500,00 € - Heimatverein des Bornaer Landes e. V.