PM vom 19.06.2017: Erinnerungen erhalten

Kultur- und Umweltstiftung macht mit ihrer Förderung die Restaurierung einer Gefallenen-Gedenktafel möglich

Leipzig/Frohburg, der 19. Juni 2017. Mit 6.000 Euro fördert die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land eine Gedenktafel für Gefallene des Ersten Weltkrieges im Frohburger Ortsteil Benndorf. "Der Förderverein Rittergut Benndorf e. V. engagiert sich schon seit vielen Jahren für den Erhalt historisch bedeutsamer Gebäude und Anlagen im Ort", erklärt Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Sparkassenstiftung: "Damit auch das Gedenken an die Gefallenen aus Benndorf erhalten bleibt, unterstützen wir den Verein bei der Restaurierung."

Die Erinnerungstafel befindet sich an der Nordseite der Benndorfer St.-Katharina-Kirche. Sie wurde um 1930 aus Rochlitzer Porphyr gefertigt, einem rötlichen vulkanischen Gestein. In den Gedenkstein eingelassen sind 21 Namen von aus Benndorf stammenden Männern, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. "Nach knapp 90 Jahren sind durch die Verwitterung des Gesteins die Namen und Inschriften jedoch kaum mehr zu lesen", erklärt Denis Brauße vom Förderverein Rittergut Benndorf die Gründe für die Restaurierung: "Damit die Erinnerung jedoch erhalten bleibt, soll er grundlegend restauriert werden."

Mithilfe der Förderung durch die Stiftung war es nun möglich, den Frohburger Steinmetz Thorsten Delkus mit der Restaurierung zu beauftragen. Anders als ursprünglich geplant, wird der Stein dafür allerdings nicht erst abtransportiert: "Aufgrund des Materials des Steines ist es zu riskant, ihn zu bewegen: Er würde vielleicht auseinanderbrechen. Die Arbeiten werden jetzt also direkt an Ort und Stelle ausgeführt", so Brauße. Die Restaurierung der 2,50 Meter hohen und einen Meter breiten Steintafel soll spätestens im Juli abgeschlossen sein.

In der Vergangenheit wurde das Engagement des Fördervereins Rittergut Benndorf bereits mehrfach durch die die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land unterstützt. So wurden die Bestrebungen des Vereins zum Erhalt und der Pflege der Anlage des ehemaligen Ritterguts mit insgesamt rund 23.400 Euro gefördert. Dazu gehörten unter anderem die Sanierung der Wege im Schlosspark, die Offenlegung der Grundrisse des ehemaligen Schlosses sowie die Rekonstruktion des Brunnens.

Kontakt: Herr Denis Brauße, Förderverein Rittergut Benndorf e. V., Tel. 034348/600040


Förderprojekte: