PM vom 26.08.2015: Luther in Wort und Bild

Die Kultur- und Umweltstiftung unterstützt die Restaurierung eines Bildes des Reformators sowie das Lutherfest 2015.

Leipzig/Borna, der 26. August 2015. Zwei dem Reformator Martin Luther gewidmete Projekte der Stadt Borna können dank der Förderung der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig in Höhe von insgesamt 7.000 Euro realisiert werden. So feiert die Stadt an diesem Wochenende (28. bis 30. August) das diesjährige Lutherfest in seiner bereits dritten Auflage. Am Donnerstagabend bereits werden im Museum der Stadt Borna zwei restaurierte Objekte erstmals der Öffentlichkeit präsentiert - eine Bibel von 1576 aus der Wittenberger Druckerei von Hans Kraft sowie ein in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstandenes und nun dank der Kultur- und Umweltstiftung wieder hergestelltes Ölgemälde, das den Reformator im Porträt zeigt. "Borna hat in den vergangenen Jahren seine lange vernachlässigte Identifikation als Lutherstadt wiedergefunden und mit großem Engagement gepflegt", begründet Stephan Seeger, Vorstandvorsitzender der Stiftung, die Unterstützung. "Insbesondere das Lutherfest ruft bei vielen Einwohnern die Bedeutung des Theologen für die Stadt in Erinnerung."

Das Fest
Als Station des sächsischen Lutherweges setzt die Stadt mit dem Lutherfest, das die Kultur- und Umweltstiftung mit 3.000 Euro fördert, eine im Jahr 2013 begründete Veranstaltung fort, die die Bedeutung Bornas während der Reformationszeit in den Mittelpunkt rückt. Die Bornaer und ihre Gäste erwarten drei Tage voller Veranstaltungen, Sportereignisse, kulinarischer Angebote, Gottesdienste und Gespräche. Ein historischer Markt mit Gauklern und Spielleuten, Musikanten, Handwerkern und Händlern sowie ein Volkstheaterstück, das von Bornaer Bürgern inszeniert und gespielt wird, werden die Zeit des 15. und 16. Jahrhunderts und das Wirken von Martin Luther in die Gegenwart holen. "Mit dem dritten Lutherfest soll ein weiterer regional herausragender Meilenstein im Rahmen der Lutherdekade gesetzt werden", so Oberbürgermeisterin Simone Luedtke. "Gleichzeitig ist es ein wichtiger Schritt, um Luthers Wirken in der Stadt im öffentlichen Bewusstsein stärker zu verankern und das Image der Kreisstadt weiter zu verbessern." Zahlreiche Läufer und Wanderer werden bei Lutherlauf und Lutherwanderung mehr als 25 Kilometer dem historisch belegten Weg Martin Luthers von Altenburg nach Borna folgen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Stiftung das Festwochenende mit 5.000 Euro gefördert.

Das Bild
Das Themenjahr 2015 der Lutherdekade, einer neunjährigen Veranstaltungsreihe bis 2017 zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther, steht unter dem Motto "Bild und Bibel". Aus dem Bestand des Museums der Stadt Borna wurden deshalb für die Restaurierung eine Lutherbibel von 1576 sowie ein Altersbildnis Luthers ausgewählt. Die Kultur- und Umweltstiftung förderte die Wiederherstellung des Ölgemäldes mit 3.000 Euro. Das Bildnis kam vermutlich im Zuge des 300. Reformationsjubiläums 1817 in die Dorfkirche Altmörbitz und befindet sich nun als Dauerleihgabe im Bestand des Museums der Stadt Borna. "Das Gemälde befand sich in einem sehr schlechten Zustand, es besaß zahlreiche Risse, Löcher und Fehlstellen. Schmutz und Schimmel hatten ihm stark zugesetzt", resümiert Museologin Marie Breinl. Nun erhielt das Bild seine alte Ausdruckskraft zurück. Entgegen der üblichen Bildsprache schaut Luther auf dem Gemälde nach links und hält die Bibel in der linken, nicht wie üblich in der rechten Hand. Das Werk wurde vermutlich nach einem Kupferstich von Johann Georg angefertigt.

Präsentation Lutherbild und Lutherbibel am 27. August 2015, 19 Uhr
Restauratorin Susan Pönitz und Museologin Marie Breinl
Museum der Stadt Borna, An der Mauer 2, 04552 Borna, Tel: 03433 / 27860

Lutherfest Borna vom 28. bis 30. August 2015
Martin-Luther-Platz, Borna,
Freitag 18 bis 23 Uhr, Samstag 11 bis 24 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr


Förderprojekte:
4 000,00 € - Stadtverwaltung Borna Fachdienst Kultur und Veranstaltung / Museum Borna
3 000,00 € - Stadtverwaltung Borna