PM vom 31.08.2015: Andenken an die Opfer

Die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land fördert die Erinnerung an die Weltkriegstoten in Geithain

Leipzig/Geithain, der 31. August 2015. Am Dienstag, dem 1. September 2015 und Weltfriedenstag, wird in Geithain der Opfer des Ersten und des Zweiten Weltkriegs in der Region gedacht. Um 17 Uhr werden auf dem Wickershainer Friedhof unterhalb der St. Marienkirche ein restaurierter Gedenkstein sowie eine neue Gedenktafel im Rahmen einer Andacht eingeweiht, ermöglicht durch eine Förderung der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig in Höhe von 2.000 Euro. "Erinnern und mahnen - das ist unsere gesellschaftliche Verantwortung gegenüber den Kriegsopfern", so Stephan Seeger, Vorstandvorsitzender der Stiftung. "Gerade in der heutigen Zeit, in der wir weltweit mit zahlreichen Kriegen und ihren furchtbaren Folgen konfrontiert sind, müssen wir uns schmerzlich bewusst machen, wie fragil unser Frieden ist."

Auf dem wieder hergestellten Gedenkstein zum Ersten Weltkrieg erinnert nun die Inschrift 'Zur Ehre unserer im Weltkriege 1914 - 1918 Gebliebenen' an die Opfer. "Im Laufe der Jahre waren viele der 43 Namen so verwittert, dass man sie nicht mehr bzw. kaum entziffern konnte", so Bernd Richter, Vorsitzender des Geithainer Heimatvereins e. V. "Sie zu erneuern, hätte die finanziellen Möglichkeiten des Vereins überfordert." Deshalb entschloss sich der Verein dazu, nur die Namen der Orte bzw. Ortsteile wieder lesbar zu machen.

Eine Möglichkeit zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs gab es bislang nicht, obwohl die Stadt mit Wickershain mehr als 350 Tote zu beklagen hatte. Im Zuge des geförderten Projektes konnte nun eine Gedenktafel aus rot-grau-farbenem Naturstein errichtet werden. "Es ist wichtig, dass wir Gedenkorte haben, um uns an solche Schreckensereignisse unserer Geschichte zu erinnern - und dabei unsere eigenen Opfer nicht vergessen", so Bernd Richter. "Der Dank des Heimatvereins gilt der Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig für die finanzielle Unterstützung dieses Projektes, Herrn Andreas Saupe vom Kirchspiel Geithainer Land für die Grundinstandsetzung des Denkmals und Herrn Robert Daniel Hirsch für die Steinmetzarbeiten."

Andacht zur Weihe
1. September 2015, 17 Uhr, Wickershainer Friedhof an der St. Marienkirche Geithain


Förderprojekte: