Restaurierung eines Friesen-Gemäldes

Stadt- und Heimatverein Rötha e. V.

Jahr der Förderung: 2018, Fördersumme: 1 700,00 €

Ein weiteres Kleinod aus dem 1969 gesprengten Röthaer Schloss der Freiherren von Friesen soll 2018 vor dem endgültigen Verfall gerettet werden: ein fast lebensgroßes, noch originalgerahmtes Familienporträt. Die Beschädigungen sind so schwer, dass eine vollständige Restaurierung unmöglich ist.

Im Rahmen einer Diplomarbeit an der Hochschule für Bildende Künste Dresden soll der aktuelle Zustand zumindest konserviert werden.


Förderempfänger
Stadt- und Heimatverein Rötha e. V.

Postanschrift
Stadt- und Heimatverein Rötha e. V.
Straße der Jugend 5
04571 Rötha
Zugehörige Nachrichten: